Abschiedsparty…

…mit tollem Konzert!

Jana und ich haben unseren “Abschied” mit einem Wohnzimmerkonzert mit Will Wood gefeiert. Viele Freunde sind gekommen und wir hatten einen tollen Abend.
Nochmal Danke! an alle, die da waren und dazu beigetragen haben. Ich war ganz gerührt von den netten Ideen, mir doch “Kleinigkeiten” zukommen zu lassen, die ich mitnehmen könnte. Seid sicher ich werde oft an euch denken – das klingt jetzt hoffentlich nicht zu pathetisch…

Da am Donnerstag immer wieder die Frage nach meiner Route aufkam, hier mal für alle:
Flug von Frankfurt nach Providence (Rhode Island), dort bleibe ich eine Woche bei Couchsurfern.
Von da aus geht es mit dem Flieger nach Toronto, Kanada. Dort habe ich eine “workaway”-Unterkunft, darauf bin ich schon sehr gespannt. Ich bleibe zwei Wochen dort, überlege aber, ob ich von da aus nicht für ein Wochenende noch etwas weiter nach Norden bis an den Lake Huron fahre. Ha, endlich mal Platz für Flexibilitat und spontane Entscheidungen…
Ende September geht es dann jedenfalls per Bus nach New York – war ein unschlagbar günstiges Angebot. Wird hoffentlich nicht nur eine lange (12h) und anstrengende Fahrt, sondern auch viel Interessantes auf dem Weg geben.
In New York bin ich nur eine Woche, weil ich da ja schon mal war, wobei ich wahrscheinlich nach der Woche bedauern werde, so knapp geplant zu haben. Das Programm ist auch ziemlich voll. Ich übernachte bei einer Freundin, die mit mir halt auch einiges “vor hat” :). Eine andere Freundin macht sich dann wahrscheinlich auch auf den Weg (von West Virginia), um mich zu sehen.
Meine Nichte Melissa ist gerade als AuPair in Long Beach, NY und will und soll natürlich auch besucht werden (hier übrigens ihr Blog: https://melissagoestoamerica.wordpress.com/).
Von New York geht es mit dem Flieger nach Miami 😀
Erst ein bißchen die Stadt ansehen, dann Everglades und Key West. Schließlich miete ich ein Auto und fahre (schön im Zickzack) durch Florida nach Norden und weiter nach Georgia und South Carolina. Von da biege ich westwärst nach Atlanta.
Von Atlanta geht es nach Los Angeles – mal wieder meine “alte” Hostfamily besuchen. Naturlich steht da auch wieder Freunde treffen auf dem Programm, aber ich will auch zum Joshua Tree National Park.
Nach einer Woche geht es dann weiter nach…. Hawaii. Freu!
Bis dahin ist eigentlich alles schon organisiert, ab dann stehen nur so ein paar Eckpunkte.
Mitte November geht es nach Fiji und Anfang Dezember – pünktlich zu Janas Geburtstag nach Auckland, Neuseeland. Dort verbringt Jana ihr AuPair-Jahr und hat natürlich auch einen Blog: https://cupcakemeetskiwis.wordpress.com/.
Dann reise ich drei Monate durch Neuseeland, bevor es (nach einem Zwischenstopp auf den Cook Inseln) nach Australien geht. Auch da habe ich drei Monate Zeit, bevor ich mir überlegen muss, wie es weiter geht.
Dann ist das Jahr (das dann ja doch nur 9 Monate lang ist…) auch schon fast rum und ich muss zusehen, wann und wie ich wieder nach Hause komme. Aber da mache ich mir später drüber Gedanken – jetzt geht’s erstmal los. MORGEN!!! 😀

Advertisements

One thought on “Abschiedsparty…

  1. Das ist eine tolle Route, die du dir da ausgearbeitet hast! Ich wünsche dir einen wundervollen Start in dein Reisejahr mit ganz viel Sonne. Fühl dich gedrückt:-*
    Explore. Dream. Discover.
    Liebe Grüße,
    Mirja

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s