Auf nach Toronto…

…mit einer Erkältung.

Mittwoch war also mein vorerst letzter Tag in den Staaten. Nach dem (wie in amerikanischen Hotels üblich) erbärmlichem Frühstück machte ich mich auf den Rückweg nach Providence, von wo aus mein Flug starten würde. Zeitlich perfekt das Auto abgegeben, eingecheckt, die Securitykontrolle gemeistert, noch ein bisschen warten und los gings. Zwischenlandung in Philadelphia, megakurzer Aufenthalt, also alles gut. Im Flug nach Toronto war dann aber die Lüftung eiskalt und irgendwie so auf mich ausgerichtet, dass mir mein linkes Ohr abzufrieren drohte (nein, ich konnte das nicht ändern…). Wie eine alte Oma habe ich mir die Jacke davor gehalten, aber natürlich hat es meine “aircondition”-Erkältung vom Newport-Ausflug (da war es im Bus auch arktisch kalt) nur noch verschlimmert. So kam nicht nur mein Koffer lädiert an (der zweite Flug hat eines der Räder endgültig den Halt verlieren lassen), sondern auch ich.
Der Transfer zu meinen “work away”-Gastgebern war unproblematisch, und ich konnte auch gleich im Supermarkt ein paar Sachen einkaufen (hm, Kanada ist teuer…). Am Abend gab es eine kleine Führung bzw Einweisung – inklusive Mappe mit “do’s und don’ts” (unter anderem Internetbegrenzung, was das Hochladen von Bildern etwas problematisch macht – ich hol das nach 😀 ).
Vor dem Einschlafen noch per whatsapp mit Jana gechattet (Sch…. auf Internetvolumen), die sich zufrieden und glücklich anhörte und gerade auf den Weg zu einer Aucklandtour machte. Beruhigt aber schniefend (Schnupfen bedingt) eingeschlafen.
Donnerstag dann mein erster Arbeitseinsatz: Tomaten ernten und die Sträucher von allem Braunem befreien. Nach zwei Stunden Arbeit hatte ich einen kleinen Korb voll geerntet und eine Schubkarre Grünzeug. Nach Dusche und Frühstück noch mit Deborah geschnackt und Torontokarten angesehen. Außerdem bot sie mir eine alte SIM-Karte an, auf die ich Datenvolumen laden könnte. Um es vorweg zu nehmen – es hat nicht geklappt. Erst habe ich am Nachmittag eine Stunde alleine versucht mit allen möglichen Einstellungsänderungen eine Verbindung zu bekommen. Am Abend haben Deborah und ich nochmal zwei Stunden APN verändert und nochmal verändert und die Karte in ihr eigenes und ein anderes Telefon eingesetzt – mit dem Ergebnis, dass mein Handy sich zwar anscheinend endlich verbinden konnte (nur, wenn ich meine andere SIM-Karte herausgenommen habe), aber sich trotzdem keine Seite aufbauen konnte und keine whatsapp-Nachricht verschicken ließ. Ugh! 😦
Der Rest des Tages war aber (abgesehen von meiner Erkältung) ganz schön. Das Wetter war toll – Sonnenschein und sicherlich 25°C. Ich bin Richtung See gelaufen, ein paar Felsen herunter geklettert (verbotenerweise) und am Strand entlang geschlendert. Ganz entspannt, aber es sind schon ein paar Kilometer zusammen gekommen (insgesamt sicherlich 10-12km). Und so bin ich super früh ins Bett, in der Hoffnung, meine Erkältung wegschlafen zu können…
Naja, der Morgen zeigte, dass einen viel Schlaf nicht immer gesund macht, aber was soll’s. Wieder im Garten geerntet und Gestrüpp entfernt (diesmal andersrum Korb voller Tomaten und eine halbe Schubkarre Kompostware). Beim Frühstück wieder mit Deborah gequatscht – sie ist wirklich nett – und jetzt sitze ich im Vorgarten (mit Socken und Strickjacke, weil bewölkt und doch recht kühl ist – oder ist das nur die Erkältung) und versuche alles “abzuarbeiten”, was so zu erledigen ist… (Mails, Onlinebanking, Blog, Bilder…).
Vielleicht gehe ich später doch noch ein bißchen los (mir fällt sonst noch die Decke auf den Kopf) und kochen wollte ich heute auch.
Wie gesagt, die entsprehenden Bilder lade ich später hoch… sorry!!!!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s